Amazon Fire TV Stick 4k

Der Fire TV Stick von Amazon versorAmazon Fire TV Stick 4kgt Fernseher ohne Internet­zugang mit Filmen und Serien aus dem Netz. Nun gibt es auch eine Variante für ultra­hoch­aufgelöste Videos (UHD): den Amazon Fire TV Stick 4k. Er ist derzeit für 35 Euro im Angebot. Unser Schnell­test klärt, für wen sich der Streaming-Stick eignet, wie gut seine Bild­qualität ist, und wie er von Amazons Sprach­assistentin Alexa unterstützt wird.

Apps: Von Amazon Prime Video über Netflix bis ZDF-Mediathek

Der Streaming-Stick von Amazon stellt Apps zur Verfügung, zum Beispiel die der TV-Sender-Mediatheken oder von Video­theken wie Amazon Prime Video, Netflix und Maxdome. Im Angebot sind auch Sport­über­tragungen wie die des Streaming-Dienstes DAZN. Per HDMI-Anschluss wird der Stick einfach in den Fernseher gesteckt.

Fire-Stick nur für eine begrenzte Nutzerzahl interes­sant

Interes­sant ist er aber nur für Nutzer, die einen 4k-fähigen Fernseher ohne Internet­zugang und eigene Apps besitzen. Oder für solche, deren TV-Gerät zwar smart ist, aber beliebte Apps wie Amazon Prime Video und Netflix nicht unterstützt. Dazu gehören etwa Modelle von Grundig, Toshiba, TCL oder Metz.

Installation einfach, Bild­qualität top

Wer den Stick gebrauchen kann, hat seine Freude daran. Die Installation ist dank des auto­matischen Einrichtungs­assistenten simpel. Apps und Videos laufen reibungs­los, die Bild­qualität ist super. Mit einem zuver­lässigen Internet­anschluss gibt es auch kein störendes Ruckeln, es sei denn, die Band­breite ist sehr gering.

Schnelle Internet­verbindung nötig

Je höher die Bild­qualität, desto mehr Band­breite benötigt die Über­tragung. Amazon empfiehlt für das Streamen von UHD-Videos eine schnelle Internet­verbindung mit mindestens 15 Megabit pro Sekunde. Einige Apps benötigen sogar eine höhere Geschwindig­keit, Netflix etwa rät zu mindestens 20 Megabit pro Sekunde. Die Bild­qualität hängt vor allem von der Originalqualität des Filmes, dem eigenen Internet­anschluss und einem gut funk­tionierenden Heimnetz­werk ab.