Kindle PaperWhite

Der Kindle Paperwhite

eBooks werden immer beliebter, wozu unter anderem die qualitativ immer besseren eBook-Reader beitragen. Der Kindle Paperwhite gehört zu den beliebtesten Geräten und wird von Amazon intensiv vermarktet.

Der Reader verfügt über interessante Funktionen, die das Gerät vielseitig machen und für viele eine echte Alternative zum gedruckten Buch darstellen.

Funktionen und Einstellungen

Das 6 Zoll eInk Display des Kindle Paperwhite bietet eine Auflösung von 1448×1072 Pixel, mit einer Pixel-Dichte von 300 ppi. Das bedeutet, dass man hier ein sehr scharfes Bild bekommt, auch wenn dieses “nur” aus Grautönen besteht und keine Farbe bietet.

Allerdings hat das eInk Display die naturgemäße kleine Verzögerung beim Seitenaufbau, die sich nicht vermeiden lässt. Das ist aber nicht wirklich störend und beim Lesen der eBooks fällt das auch nicht wirklich auf.

Die Maße des Gerätes sind mit 117 x 168 x 8,6 mm wirklich klein und handlich. Die 202 Gramm Gewicht fallen kaum auf, so dass man auch nach längerer Zeit den Kindle problemlos in der Hand halten kann.

Kindle Paperwhite - Meine Erfahrungen mit dem eBook-Reader von Amazon

Der Speicherplatz beträgt 4 GB, was nicht wahnsinnig viel ist, aber für eine sehr große Anzahl der kleinen Amazon eBooks ausreicht. Zudem hält der Akku wochenlang, was man als Smartphone-Nutzer nicht gewöhnt ist. Das liegt am sparsamen Display. Allerdings ist der Stromverbrauch mit eingeschalteter Hintergrundbeleuchtung natürlich höher.

Der Zugriff auf den Amazon-Shop erfolgt entweder über WLAN oder über 3G (dann ist das Gerät aber auch teurer), wobei letzteres von Amazon eingerichtet wird und man sich um nichts kümmern muss.